< Polizeiehrung am 11.05.2017 in Bludenz
08.11.2017 09:53 Alter: 2 yrs

Verkehrssicherheitswoche 2017 mit Schwerpunkt „Toter Winkel“

Breit angelegte Kampagne mit drei österreichweit neuartigen Aktionen


Endlich Grün: der Lkw fährt los und biegt in die Seitenstraße ein. Dabei übersieht er einen Radfahrer, der sich von hinten nähert, und in den Kreuzungsbereich einfährt. Das Schwerfahrzeug trifft den Radfahrer, dieser wird schwer verletzt. Ähnliche Unfälle wie dieser – auch mit Fußgängern – ereignen sich viel zu oft auf Vorarlbergs Straßen. Aus diesem Grund macht das KFV gemeinsam mit der WKV und dem Land Vorarlberg nun mit dem Pilot-Projekt „Toter Winkel“ in Transportunternehmen auf diese Problematik aufmerksam. Mittels einem um den Lkw positionierbaren „Spiegeleinstellteppich“ erhalten Lkw-Fahrer die Möglichkeit, die Spiegel an ihrem Fahrzeug optimal zu justieren. Zusätzliche Warnhinweisaufkleber für die Fahrzeuge sowie Informationsfolder zum „Toten Winkel“, die an Radfahrer und Fußgänger verteilt werden, ergänzen die Schulungen. Eine Ausweitung des Piloten auf ganz Österreich ist für 2018 geplant.

[hier ganzer Text]

[pdf_toter_Winkel]

[pdf_KFV_Sticker]